ashiImage hosting by Photobucket
  Startseite
  Archiv
  2006 - Das Video
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   ashi.de
   chiara-suckers.de
   Sparkys Blog
   Marybubu
   Herms Farm
   Freakie
   Nakilicious
   UKIYO
   Olsens Blog
   Goerenblog
   De La Muerte

http://myblog.de/ashi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Buchstaben über Dresden

1. April, Leute, und es war soweit... Ashitaka und seine verpeilten Freunde überrempeln die schöne Stadt Dresden, die derzeit bis zum Hals in der Scheiße steckt. Die Elbe suppt so fröhlich schwipp schwapp über den Rand, flutet Keller und Küchen und macht Menschen unglücklich. All unsere Solidarität bei den Gebeutelten des Hochwassers 2006! Dennoch konnten wir lächelnd durch die Straßen ziehen... und was für Straßen, Hilfe! Maikiki und ich waren kaum mehr aus Dresden Neustadt zu kriegen, so wundervoll waren all die Menschen, die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings, die himmlischen Graffitititities und Schaufenster. Was für eine Gegend, und man kennt die Plätze noch von vor drei Jahren, und man fand sie damals schon so schön, und heute noch viel schöner. Schön schön schön! Aber ungelogen, die Atmosphäre hat einfach gestimmt, umwerfend, das alles. Die Hauptspeise dann natürlich am Abend, denn dafür sind wir ja gekommen: TOMTE im Alten Schlachthof. Die Jungs haben im Rahmen des PLUSZ Events gespielt, und hatten ein saftiges Vorprogramm. Beim Bandcontest gewann Polarkreis 18, die mich dermaßen überzeugt haben, dass ich auch für sie alleine gezahlt hätte. Irgendwo zwischen Muse und Mars Volta tanzten diese fünf Jungs mit drei Geigern zur Rückendeckung über die Bühne und sind, zusammen mit dem Publikum, explodiert. Ein Feuerwerk, Baby, ein Feuerwerk. Fix noch 'n Shirt beim Tomte-Basser (uaaah!) am Merch-Stand gekauft und weiter ging's hier mit der Luzie. Überrascht war ich, als Pale plötzlich auf der Bühne standen und u.a. den Viva Zwei Hit gespielt haben, der mich vor einigen Jahren schon vor der Glotze hat abrocken lassen. Herrlich, Jungs, groß!
Große Krönung des Tages dann das Tomte Konzert. Mein erstes. Thees ist einfach mal 'ne coole Sau, den will man in den Arm nehmen und Danke sagen, für all das, was er da tut. Macht er ja auch, Danke sagen. Immer und immer wieder, und er freut sich über die Jungs, Mädchen, Herren und Damen in seinem Publikum. Ich habe das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht gekriegt, muss schrecklich ausgesehen haben, diese grenzenlose Freude. Kein Song hat mir gefehlt, die Meute war wild am Tanzen (ein weicher, netter Moshpit bei Tomte, oha!) und das Glück strömt nach wie vor so literweise durch die Venen. Mit den schönsten Songs der Welt, durch das schönste aller Leben. Für die folgenden Bilder ein herzliches Dankeschön an den tollen Madlen.
Image hosting by Photobucket
Dank an Maik, Dustin, Conny, Bolle, Kathrin, Enne, Madlen, Kai und Barth. Ich liebe euch.
3.4.06 00:45


Schlechter Tag, tolles Video

Ja, nee, also... kennt man ja, so Tage an denen nichts so richtig läuft und man dann vor schlechter Schlaune so strotzt und überhaupt. Fetzt nicht, ey, fetzt nicht! Nach acht Stunden Schule dann ein Heckmeck mit Autos und Zügen, dass einem die Luft wegbleibt. Dann sieht man auch noch, wie die Mutter mit dem Auto vor dem Zug steht und winkt, "Junge, komm, ich nehm dich mit!", doch da schnellt auch schon die Türe vor der eigenen Nase zu und man schlägt sich doch noch mit den Assis aus dem Nachbardorf durch die Schienenlandschaft.

Da morgen dann drei Arbeiten auf mich zu rollen (Mathe, Informatik, Sozialkunde - Tätää, tätäää, tätäää!) und ich schon wieder haarscharf auf der Grenze zum Standard-Mein Leben und Ich-Blog tänzele, halt ich jetzt mal das Maul und schenke euch dieses süße, kleine Video vom Tomte-Gig am Samstag. Ich bin ja immer noch voll im Fieber, da darf ich das. Maaaann, war das schön, bitte noch mal zurückspulen. Irgendwo in der Masse bin auch ich, aber ich hab meinen Arm noch nicht gefunden. Ich gebe Bescheid, wenn ich mich entdeckt hab.



Das Video macht Zicken, irgendwas hab ich da wieder vergeigt, aber anschauen kann man sichs trotzdem bis es gegen Ende abbricht. Also!
Video sponsored by Madlen und Dustin. Wie toll ihr seid, fuck! Go for Studium in Jena Rot Weiß!
3.4.06 23:47


Das Erfurter Zahnarztmassaker 2

Ey Leute, heut ist mal wieder richtig was passiert! Mal eben mit der Klasse per Zugugug nach Erfurt gejettet. Ziel der Reise war eine Fotoausstellung, die mich leider nicht wirklich vom Hocker reißen konnte. Nicht, dass ich kunstverdrossen wäre, nee nee, aber da gibt's Kids auf devArt, die mich mit ihren Fotos eher berühren als die Spielereien mit Belichtungszeit und Bewegungsunschärfe, die es da heute zu bestaunen gab. Eine Etage drüber dann moderne Kunst mit Öl und Farbe. Schade, ich persönlich kann jetzt mit versteckten Genitalien und Penetrationsszenen in der Malerei nicht sooo viel anfangen. Vielleicht kommt das noch!
Danach zwei wunderbare Comicshops ausgecheckt, über die ganzen Actionfiguren und Trading-Games gesabbert und am Ende doch in einem Buchhandel Nicht Lustig #3 gekauft. Geld, Geld, Geld - MUSS RAUS! Kann man auch prima in Mc Roland's unsagbar geile Milchshake-Industrie stecken, die Euronen. Ich sag euch, gibt es etwas besseres als diese tiefgefrorenen Eisberge aus Muttermilch und Vanillezucker? Zuuutsch! Zuuuutsch!

Image hosting by Photobucket

Das muss in eure Forensignaturen, Folks! Es muss einfach! ES MUSS!
So, wieder zu Hause angekommen plötzlich die erschreckende Erkenntnis des Tages: Zahnarzt! Mal wieder! Medizinfüllung aus dem Schmelz kratzen lassen und so. Aua! Aua! Bohr, bohr, Blut Blut, spritz spritz, ieeeeh. Alle Fluchtversuche fehlgeschlagen. Gegen die elektrisch geladenen Fangdrähte konnte ich nichts machen, ey.

Image hosting by Photobucket
So Leute, noch was erfreuliches für Fans zum Schluss. Kommende Woche gibt es den Ashitaka-Blog zusammengefasst als PDF zum Saugen. Kann man dann fast Buch oder Heft nennen, nur digital halt. Kommentare kommen auch mit rein, wer also sein Signum noch in der Super Special Offlineversion sehen will, sollte dringend noch seine zehn Cents in die Kommentiermaschine werfen. Haut rein, ihr Schnuckels!
6.4.06 23:18


So you don't know Smörebröd?

Image hosting by Photobucket

Ist doch klar, dass der Blog da mal wieder hinten anstand. Gestern gab's Live Rock'n'Roll from Sweden , und auch wenn die Band mit meinen "SMÖREBRÖD!" Parolen nicht viel anfangen konnte, hat das englisch-gebrabbelte Geschleime geholfen, und der unsagbar freundlichste Schwedenmann der Welt, nämlich Niklas, hat mich mit dem wundervollen Album der Band beschenkt. Netter Dialog mit Missverständnissen:

.ashi: SMÖREBRÖD!
Niklas: What?
.ashi: Smörebröd.
Niklas: Did you like it?
.ashi: I never ate it.
Niklas: What?
.ashi: I never ate it.
Niklas: I do not understand...
.ashi: Aaah, you mean the music? It was great, loved it, really... awesome! Wuuah! Aaah! Brabbel Brabbel! Look at the slime on my blubbertounge!!!
Niklas: Oh really? Great, great, thank you!

... und auf dem Rückweg dann stillschweigend die CD in die Hand gedrückt bekommen. Umwerfend! Für den Backstage und 'nen Blowjob mit dem Gitarristen hat's dann aber nicht mehr gereicht. Dafür aber für jede Menge Spaß mit dem Tomte Album und wundervollen Begebenheiten mit wundervollen Menschen.
Es ist schön, wenn's wieder Spaß macht. Wenn sich das Jahr jetzt so verhält, wie das letzte, hab ich noch genau 3 Monate zum Glücklich-Sein. Das muss man doch nutzen, ihr Ottos!! Wer weiß, vielleicht geht die halbe-Jahres-Regel ja wirklich auf, und ich kann die restliche Zeit meines Lebens danach ordnen und mich jeweils in den dritten und vierten Quartalen irgendwo im Keller vergraben. Haut rein!
9.4.06 18:52


Post von die Amerika

Guckt mal, was ich heute in meinem Briefkasten gefunden hab! Der Jack ist so ein Netter.

DRAUFKLICKEN!

Image hosting by Photobucket
10.4.06 22:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung