ashiImage hosting by Photobucket
  Startseite
  Archiv
  2006 - Das Video
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   ashi.de
   chiara-suckers.de
   Sparkys Blog
   Marybubu
   Herms Farm
   Freakie
   Nakilicious
   UKIYO
   Olsens Blog
   Goerenblog
   De La Muerte

http://myblog.de/ashi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wichsen für das Klima

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Aaah, ich weiß ja. Eigentlich sollte ich auf Daddy hören. "Hannes, du bist kein Politiker! Künstler vielleicht, aber doch nicht Politiker. Du musst dich also nicht gezwungen fühlen, dich zu so 'nem Kram äußern." Ja aber irgendwie juckts einem ja doch manchmal in den Fingern. Da wird auch mal auf mangelnde Allgemeinbildung meinerseits geschissen und trotzdem das politische Ruder in die Hand genommen.
Heute ist der Earth Day, Leute! Ihr wisst ja... Klima essen Menschen auf und so! Da wickelt man sich als Vize-Präsi, Gefahr laufend aus dem Rampenlicht zu verschwinden, schonmal die Captain Planet Robe um und kämpft für Liebe, Sex und Zär... ääh na Umweltschutz, ihr wisst schon. Find ich super! Soll man machen! MUSS man machen, wenn man eh 'n Sprachrohr vor der Gummel hat und dann sag ich auch SUPER, WEITERMACHEN! Trotzdem hat mich das heutige Fernsehspecial zum Live Earth Konzert auf Pro Sieben und MTV eher missmutig denn erpicht gestimmt. Ich kram jetzt keine Fakten und Statistiken raus und so, wir sind hier nicht bei Kollege Herm (der seine Arbeit diesbezüglich zwar stets polemisch, aber immer gut macht!). Aber ein reines Vor-Augen-Führen reicht ja hier auch völlig aus. Also bitte jetzt mal Augen zu und bildliche Vorstellungskraft ankurbeln. Da kämpfen zahlreiche Aktivisten, Künstler und Helfershelfer fürs globale Energiesparen - (hier eine künstliche Sprechpause vorstellen!) - mittels eines überdimensional angelegten Events, dass nicht nur Unmengen an Zaster kostet, sondern ganz sicher auch unbeschreibliche Mengen Energyyyy verschlingt. (Nee, diesmal meine ich nicht die blaue Köstlichkeit hinterm Tresen.) "ITS FOR THE GREATER GOOD, EY!!" antwortet der gemeine Artistenmund. Klar, auch der hat irgendwo recht. Aber irgendwie geht mir die Message da schon ein bisschen verloren. WENIGER POWER, BITTE!! Aber Regler auf 10 und Lichtshow ins Nirvana, sonst knallt das im Fernsehen nicht!
Mir hätte es zum Beispiel - vom rein symbolischen Aspekt her - gefallen, sämtliche Künstler einmal unplugged, acapella, etcetera zu sehen. Irgendwas in der Art. Muss es doch was geben. Höllenfeuer statt Röhrenstrahler oder so. Watweißich. Naja, alles ein bisschen sehr scheinheilig für meinen Geschmack, und schon sehr Richtung Brechreiz am Fernseher... Mein Tipp: sämtliche Energiequellen aus Humankraft scheffeln!! Alle Live Earth BesucherInnen mit kleinen Elektroden versehen, auf XXL Leinwand 'nen suuuper Orgy-Pron laufen lassen und dann alle mal kräftig um die Wette schütteln, den Lui - beziehungsweise die Louie. Reibung erzeugt Wääärme und Wärme ist Energy!! Was das für ein Fest wär, haha!! Ich sage - WICHSEN FÜR DAS KLIMA!!

... und fang gleich damit an! In zehn Minuten krieg ich Besuch, da lassen sich ja wohl ein paar Watt klarmachen!

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
7.7.07 20:54
 


bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(7.7.07 21:57)
Aaaahhhaaa....Naja...Also ich hab mir beim Earth Day auch gedacht: Und die ganze Beleuchtung soll mit Sparlampen ausgelegt sein? Naja...Man kann nichts dran machen...Die Welt ist so gut wie zerstört...hahahahahaha ... ^^


Mirko / Website (7.7.07 21:57)
Ähhhm...Der beitrag grade war von mir...sorry ^^


garo (7.7.07 23:04)
Ja das mit dem Licht hab ich mir auch gedacht, allerdings war diese "Show" Grotten langweilig. Nach den Beastie Boys war für mich Feierabend und aus damit. Ist ja auch gut fürs Klima, wenn keiner die Sendung sich ansieht und den Flimmerkasten auslässt. Mit der Rettung der Welt, hätten wir mal früher anfangen sollen. Eh alles fürn Arsch...


Sascha (8.7.07 00:22)
Nicht geguckt. Aber drüber nachgedacht.

Klar. Back to nature. Auch ohne Umweltschutz ne coole Sache. Aber erst, wenn man einen ordentlichen Stromfrei-Röhrenamp für meinen zukünftigen mechanischen Analog-Synthesizer entwickelt.

Scheiße, Umweltschutz, gerne, verbietet Autos, Flugzeuge und braunkohle-betriebene Nasenhaar-Epiliergeräte - aber bei Musik hört's doch auf, Ashi, das musste doch sehn!


.ashitaka (8.7.07 04:04)
Ja klar, mir gehts dabei auch weniger um die Musik. Klar müssen die mit ihrer Technik spielen und so. Aber das ganze Tam Tam drumrum, ey. Das ist einfach so eine scheinheilige Scheiße, echt.

Der Unplugged-Punkt war wie gesagt nur symbolisch, sowas hätte das ganze nicht ganz so albern aussehen lassen, finde ich.


mary (8.7.07 11:16)
recht geb ich dir auch, dass die ganze veranstaltung da gestern wohl mehr energieverschwendung als " heal the world"-spektakel war... wohl eher kostenloses entertainment für zwei milliarden menschen...

klar muss endlich mal einen gang hochgeschaltet werden aber ich denke, dass ist eh schon zu spät ;-)


jule mau (8.7.07 22:29)
aber eins muss man dem klimawandel lassen - er schafft ne menge arbeitsplätze. ich sage danke!


.ashitaka (8.7.07 22:31)
ALWAYS LOOK ON THE BRIGHT SIDE OF LIFE EY!!!


Ela / Website (8.7.07 22:41)
Meine Meinung dazu findest Du hier


zuppi (25.7.07 11:39)
ich bin leider nur bis "ankurbeln" gekommen, danach waren meine Augen zu, lesen nicht möglich... -.-
ne jetzte mal ehrlich hier, ick kann die dir nur zustimmen, dat war ja wohl das albernste wat pro 70 in der letzten zit gebracht hat....
Ich sag nur gib contra hier ne wahr?! mit klimaschutz und so. und dann muss ich mir die nächste Folge galileo ankicken und sehen, wie die probieren ein audo mit feuerwerksraketen anzutreiben, und es qualt und raucht nur so vor sich hin, man hab ich jelegen... :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung